• Energiestrategie des Energienutzungsplans Memmelsdorf
  • Ausschnitt aus dem Wärmekataster Schweinfurts
  • Bürgerwindpark in Selbitz
  • Die Bürgerwindkraftanlage in Selbitz erzeugt nun regenerativen Strom
  • Das Gläserne Heizhaus in Nordhalben
  • Das Biomasseheizhaus in Mitwitz
  • Bauarbeiten zum Nahwärmenetz in Mitwitz
  • Das Biomasseheizhaus in Selbitz
  • Das Biomasseheizhaus in Nagel
  • Konzeptstudie zum Biomasseheizhaus in Nagel
  • Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Oberelsbach
  • Umrüstung der Hallenbeleuchtung in Grafenwöhr
  • Umrüstung der Straßenbeleuchtung in Oberelsbach
  • Ausschnitt aus dem Solardachflächenkataster Alzenaus

Aktualisierung und Fortschreibung der Energie- und Treibhausgasbilanz sowie Transformationsrechnung für die Stadt Erlangen

THG Bilanz ErlangenJahr:

2021

 

Status:

Abgeschlossen

 

Typ:

Energie- und Treibhausgasbilanz

 

Gefördert durch:

-

 

Auftraggeber:
Stadt Erlangen

 

Kurzbeschreibung:

Die Stadt Erlangen hat sich zum großen Ziel gesetzt unter Berücksichtigung des 1,5°C-Zieles und des Restbudgetansatzes bis ins Jahr 2030 klimaneutral zu werden. Dies ist in Anbetracht der Klimakrise ein notwendiger und sehr wichtiger Schritt für eine lokale, regionale und globale zukunftsfähige Entwicklung.

In der vorliegenden Studie werden erste Analysen als Diskussions- und Arbeitsgrundlage für die notwendigen Veränderungen im Energiesektor dargestellt. Die vorliegenden Untersuchungen konzentrieren sich auf die energetischen Verbräuche und Emissionen des stationären Bereichs (Strom, Wärmeenergie) und der Mobilität. Nachhaltigkeits- und klimaschutzrelevante Verhaltensweisen wie Konsum und Ernährung wurden nicht betrachtet. Die hierbei entstehenden Emissionen in der Produktion der Güter sind, sofern sie auf Erlanger Stadtgebiet produziert werden, berücksichtigt. Werden die Konsumgüter von außerhalb angeliefert, sind die Verbräuche und Emissionen des Lieferverkehres innerhalb des Stadtgebietes berücksichtigt. Auswirkungen und Veränderungen des Alltags- /Konsumverhaltens wurden in der vorliegenden Studie nicht berücksichtigt.

Unter dem Aspekt „Wo stehen wir und wohin gehen wir?“ wird ein erster Überblick gegeben, wie hoch der aktuelle energetische Fußabdruck Erlangens ist, was in Bezug auf die THG-Emissionen erreicht werden muss und welche Handlungsschritte hierfür auf Seiten der Energiebereitstellung und des Energieverbrauchs notwendig sind.

In einem ersten Schritt wird die Energie- und THG-Bilanz von Erlangen des IKSK bis ins Jahr 2019 fortgeschrieben. Die aktuelle Entwicklung im Energiebereich sowohl in den Sektoren (Strom, Wärme und Kraftstoffe) als auch nach Verbrauchergruppen (private Haushalte, kommunale Einrichtungen, Gewerbe/Handel/Dienstleistungen, Industrie und Verkehr) werden untersucht und die dazugehörigen THG-Emissionen ermittelt. Die genaue Analyse der aktuellen Energieverbräuche und THG-Emissionen stellt die Grundlage für die Planung der zukünftigen notwendigen Einsparungen und Veränderungen im Energiesektor dar.

In einem zweiten Schritt wird die Reduzierung der THG-Emissionen genauer untersucht. Um das noch vorhandene Restbudget der Stadt Erlangen bis 2030 zu erhalten und die Klimaneutralität zu erreichen, muss eine große Reduktion der THG-Emissionen erreicht werden.

Der dritte Teil der Analysen widmet sich der Umstrukturierung der Energiebereitstellung. In einer ersten überschlägigen Transformationsrechnung werden die Größenordnungen des Umbaus der aktuellen Energieversorgung hin zu einer nachhaltigen, klimaneutralen Versorgung in den Bereichen Strom- und Wärmversorgung sowie Mobilität aufgezeigt. Die Transformationsrechnung gibt einen Überblick über die wichtigen Stellschrauben zur Klimaneutralität in Erlangen und stellt eine erste Diskussionsgrundlage für die Maßnahmenentwicklung dar.

 

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen haben, hilft Ihnen folgender Mitarbeiter der EVF - Energievision Franken GmbH gerne weiter:

 

M Dominik

B. Sc. Geographie
M. Sc. Stadt- und Landschaftsökologie


Dominik Böhlein

Geschäftsführer


Telefon: 09251 - 85 99 99 0
E-Mail: boehlein@energievision-franken.de

 

 

Blatt