• Effiziente Straßenbeleuchtung - Wir unterstützen Sie dabei bis zu über 80% Energieeinsparung zu realisieren!
  • Als Lichtplaner begleiten Sie bei der Umrüstung auf energieeffiziente Innenbeleuchtung
  • Hinter der Gebäude- und Heiztechnik verbirgt sich das größte Einsparpotenzial
  • Konzepte zur Umrüstung auf moderne Energieträger im Gebäudebereich
  • Wir begleiten Sie bei der Umrüstung der Außen- und Straßenbeleuchtung
  • Energieeffiziente Hallenbeleuchtung - Wir zeigen Ihnen die effizienten Lösungen
  • Durch eine professionelle Lichtplanung werden normgerechte Lichtverhältnisse und optimale Ergebnisse erzielt

Einsparprojekte in Schulen, Kitas und Bildungseinrichtungen

Der Klimaschutz und der nachhaltige Umgang mit Energie ist Ziel einer ganzheitlichen Umweltbildung. Je nach Altersstufe sollen Schüler aktiv am gesellschaftlichen Geschehen teilhaben und dieses mitgestalten. Bereits Grundschülern (Primärstufe) wird im Rahmen der Schulausbildung die Bedeutung der natürlichen Lebensgrundlagen und ein verantwortungsvoller Umgang mit Energie und Rohstoffen vermittelt. In der Sekundarstufe sollen Schüler darüber hinausgehende Kompetenzen entwickeln und beschäftigen sich dann mit immer komplexeren Themen im Bereich eines verantwortungsvollen Umgangs mit unserer Umwelt.

 

In diesem Zusammenhang existieren viele Ansätze, Bildung und aktiven Klimaschutz mit einem Anreizsystem für die Schüler zu kombinieren. Im besten Fall erfahren die Schüler eine unmittelbare Rückkopplung durch selbst getätigte Einsparungen in den Räumlichkeiten der Schule.

Fachliche Begleitung bei Beteiligungsprämiensystemen

Schulprojekte

Wird ein Schulprojekt im sog. "Beteiligungsprämiensystem" umgesetzt, profitiert nicht nur der Schulträger von den erzielten Einsparungen, sondern auch die Schüler. Bekanntestestes Beispiel ist das "fifty/fifty"-Projekt. Erzielte Einsparungen werden hier anteilig an den Schulträger und aber auch an die Schule verteilt. Durch die Kosteneinsparungen können anschließend Bildungsfahrten, -materialien oder Veranstaltungen finanziert werden.

 

Während Schüler normalerweise keine direkte Rückkopplung zu getätigten Einsparungen erhalten (Einsparungen gehen ausschließlich an den Schulträger) erfahren Schüler so unmittelbar auch die ökonomischen Vorteile eines rationalen Umgangs mit Energie.

 

Die Durchführung eines Beteiligungsprämiensystems erfordert jedoch eine längere Vorlaufzeit. Energieverbräuche der vergangenen Jahre müssen dokumentiert und die erzielten Einsparungen hinsichtlich Energie- und Kosteneinsparung detailliert ermittelt werden. Die eigentliche Projektphase erstreckt sich dann im Optimalfall auf ein ganzes Schuljahr.

 

Die EVF - Energievision Franken GmbH kann in diesem Bereich Schulen, Lehrkräften und Schulträgern beratend zur Seite stehen und die Grundlagen für nachhaltige Schulprojekte im Energiebereich schaffen. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen im Bereich der Umsetzung von Schulprojekten haben, hilft Ihnen folgender Mitarbeiter der EVF - Energievision Franken GmbH gerne weiter:

 

M Ralf

Dipl.-Geograph (Univ.)


Ralf Deuerling

Projektmanagement


Telefon: 0951 - 93 29 09 47
E-Mail: deuerling@energievision-franken.de

 

 

Förderungen

Für die Durchführung von Energiespar-modellen an Schulen stellt das Bundes-ministerium für Umwelt und Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unterschiedliche Fördermittel zur Verfügung.

 

Mehr Informationen hierüber finden Sie in unserer Infothek.

 

 

Blatt